Smart Tree House Dokumentation veröffentlicht

Nachdem wir seit fast einem Jahr wieder kein Update geschrieben haben, hab ich nun die Projektseite etwas erweitert und aktualisiert. Hauptsächlich haben wir das Gehäuse für die gesamten Komponenten geplant und erstellt. Dazu wurden Standardbauteile aus der Elektromontage verwendet. Das Gehäuse für das Bedienelement wurde im C-Hack konstruiert und gedruckt.

Nachdem der Source nun endlich mal funktioniert und somit „fertig“ ist, hab ich diesen mal zusammengefasst. Damit nicht immer nur ich als Ersteller vom Code alles flashen muss hab ich mal eine Dokumentation erstellt. Sogar schön mit bunten Bildern und einigen Erklärungen.
Dokumentation
BaumhausCodeDS-neu.zip
libraries.zip
Platinen-Tests

Der einzige Knackpunkt, der uns zur Zeit noch Ärger macht ist eine sinnvolle Verkabelung. Wir hatten eine funktionale Version aber da sie nur gesteckt war ist sie leider sehr leicht wieder auseinander gegangen. Man müsste es einfach noch sauber verlöten und die Verkabelung noch sauber dokumentieren.
Zur Zeit ruht das Projekt jedoch, da wir eine Kugelbahn bauen!

Gerne können sich aber begeisterte Löter und Elektroniker beteiligen.

Neue Netzteile für das Elektrolabor

Dank einer Spende der Funkamateure des DARC, Ortsverband Nordschwarzwald P32, hat das Elektrolabor zehn neue Netzteile erhalten.

Netzteil-Parade

Die Netzteile arbeiten im Bereich 0 bis 30 Volt, 0 bis 5 Ampere, sind also geeignet für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Für anspruchsvollere Aufgaben sind die Netzteile auch fernsteuerbar (RS232 und USB). Eine Einweisung gibts bei [xsider].

Der Ortsverband P32 trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat um 20 Uhr im „Wirtshaus zum Löwen“, Wildbader Str. 20, Calw-Hirsau.

Testlauf der Richtfunkstrecke


Der erste Testlauf unserer Richtfunkstrecke vom Recyclingzentrum zum C-Turm hat einwandfrei geklappt. Wir haben das heute mit einer Verbindung quer über Calw-Stammheim (ca. 1km) erfolgreich ausprobiert.
Also sollten die 400m für den eigentlichen Einsatz kein Problem sein.
Das Equipment: 2 x Ubiquity Litebeam AC

Vielen Dank für die gute Anleitung vom Freifunk-Winterberg
Richtfunk mit Ubiquity Litebeam AC

Erster Feinstaubsensor am ZOB installiert

Nachdem bereits der erste Feinstaubsensor direkt am JFZ hängt, haben wir letzten Mittwoch oberhalb vom Matratzenconcord am Fenster des BBQ einen ersten Feinstaubsensor installiert.
Der Sensor ist auch bereits an den Karten Admin gemeldet, leider aber noch nicht in die Karte eingetragen.

Hier mal die öffentlichen Links zum Abfragen der Werte:
Temperatur und Luftfeuchtigkeit
PM10 und PM2.5

Die Werte am ZOB gelten ab 28.3.2018 abends. Da ist es interessant, dass die Feinstaubwerte für PM10 und PM2.5 bis jetzt am ZOB maximal bei 20 Mikrogramm / m³ liegen. Es bleibt spannend und wir werden noch weitere Feinstaubsensoren bauen und aufstellen. Mal schauen, welche Erkenntnisse die Datenjournalisten in ein paar Jahren daraus ziehen.

Die Projektidee stammt vom OKLab Stuttgart. Mehr Infos gibt es auf der Projektseite Luftdaten.info

Möchtest Du mitmachen: Komm doch einfach mal Mittwochs ab 19 Uhr ins Jugendforschungszentrum. 🙂